Badesee-Benefiz-Festival  
[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
Home
News
Projekt
Bands
Jungle Phever
Mellow Mark
Ngobo Ngobo
Ransom
Mic Mafia
Chaoze MC
Headphones
Plowking
Riddim Revolution
[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
History
Projekte
1999
2000
2001
2002
2003
Bands
1999
2000
2001
2002
2003
Photos
1999
2000
2001
2002
2003
Presse
Archiv
Verteiler
Support
Sponsoren
Partner
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum

Ab 2004 kein Benefiz-Festival mehr!

GGEW AG stellt Badesee-Gelände nicht mehr zur Verfügung

Fünf Jahre fand am Badesee in Bensheim erfolgreich das Badesee-Benefiz Festival statt. Das von Bensheimer Jugendlichen zugunsten von Kindern in bewaffneten Konflikten organisierte Event steht nun vor dem Aus. Der Betreiber des Badesees, die GGEW AG, teilte den Veranstaltern des Benefizfestivals nach Jahren guter Zusammenarbeit mit, dass das Freibadgelände am Badesee in Zukunft nicht mehr für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung stehe. Bensheims Bäder waren am 1. Oktober 2003 in die Verantwortung der GGEW AG übergegangen. Damit verliert die Region eine ihrer größten kulturellen Veranstaltungen und ein einzigartiges Event.

Seit 1999 veranstalteten Bensheimer Jugendliche in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Bensheim am Badesee ein alternatives Open-Air-Festival. Daraus entstand das Kultur Kollektiv Bergstraße e.V., der heutige Trägerverein der Veranstaltung.

Unter dem Motto "von Jugendlichen für Jugendliche" hatte es sich der gemeinnützige Verein zum Ziel gemacht die kulturelle Landschaft Südhessens zu bereichern und gleichzeitig die regionale Jugendkultur zu fördern. Der Erlös der Veranstaltung wurde an Kinder-Hilfsorganisationen gespendet. Für die Festival-Organisatoren stand im Mittelpunkt Kindern und Jugendlichen zu helfen, die unter menschenunwürdigen Umständen leiden, die von Erwachsenen verursacht werden und auf die die Jugendlichen keinen Einfluss haben.

Tausende von Menschen kamen jedes Jahr, um das vielfältige musikalische Angebot mit regionalen Gruppen und auch deutschlandweit bekannten Künstlern zu erleben. Neben den musikalischen Darbietungen auf mehreren Bühnen konnte man bei der einzigartigen Atmosphäre am See auch Artisten aller Art bewundern und sich an den zahlreichen Ständen von Menschenrechts-, entwicklungs- und friedenspolitischen Organisationen informieren.

Die Zusammenarbeit mit überregionalen Medien, wie die ausführliche Berichterstattung durch das "Hessen Fernsehen" oder die Präsentation durch den Radiosender HR3 machten das Festival über die Grenzen der Bergstraße hinaus bekannt.

Im Frühjahr 2002 erhielten die jungen Organisatoren des Festivals für ihre Arbeit den Bensheimer Jugendförderpreis und das folgende Festival fand im Rahmen des ersten hessischen Familientages statt. Das Konzept des Kultur Kollektiv Bergstraße hatte die Stadt Bensheim, die Karl-Kübel-Stiftung, viele Sponsoren und auch den Südhessischen Kultursommer überzeugt. Zuletzt ging das Badesee-Benefiz Festival als kulturelle Bereicherung für die Bergstraße in die Standort-Werbung der Wirtschaftförderung Starkenburg ein. Trotz alledem sieht das GGEW keine Möglichkeit das Festival weiterhin stattfinden zu lassen.

Der neugebaute Festplatz am Berliner Ring stellt für die Organisatoren des Badesee-Benefiz Festivals keine Alternative dar. Veranstaltungen auf dem Gelände wie die Abi-Party im letzten Jahr haben gezeigt, dass der Festplatz nur wenig Besucher anspricht und die meisten die Veranstaltung von draußen betrachten, da dort die Musik ebenso gut zu hören ist und der Ort keinerlei Flair besitzt. Gleichzeitig ist die Lärmbelästigung der Anwohner wesentlich höher als auf dem Badesee Gelände.

Auch anderweitige Bemühungen von Jugendlichen hier in Bensheim Räume für die Jugend zu schaffen blieben bisher erfolglos. So setzt sich seit Jahren der Förderverein SK JUZ für ein selbstverwaltetes Jugendzentrum ein, um den Jugendlichen fernab von Konsum die Möglichkeit zu geben ihre Kreativität in Musik und anderen Künsten auszubilden.

Das Kultur Kollektiv Bergstraße e.V. sieht weiterhin seine Aufgabe darin sich für die Interessen der Jugendlichen und Kinder vor Ort wie auch in aller Welt einzusetzen. Nach dem Ende des Festivals müssen dafür nun neue Wege gefunden werden.

Leserbriefe
Eure Leserbriefe zur Disskusion über die Zukunft des Badesee-Festivals könnt ihr an folgende Adressen schicken:

Bergsträßer Anzeiger
Rodensteinstraße 6
64625 Bensheim
redaktion.bensheim@mamo.de

Starkenburger Echo
Friedrichstraße 10-12
Postfach 1440
64632 Heppenheim
Heppenheim@darmstaedter-echo.de

Mehr Infos im Pressearchiv...

Photos 2003
Die Photos vom letzten Jahr könnt Ihr hier ansehen.

Badesee-Festival-Videos im Netz!
für die, die nicht am 12.07. nach Bensheim kommen konnten gibt's die Möglichkeit Aufnahmen vom Festival im Internet zu sehen und hören. netnoise macht's möglich.
Lohnt sich auf alle Fälle auch so mal reinzuhören


           
1 Benutzer(innen) online
92663 Besucher(innen)
seit 15.2.2002